Simon Schempp
Zurück

Simon Schempp

Die ersten internationalen Erfolge feierte Simon Schempp 2009 bei der Juniorenweltmeisterschaft 2009 in Canmore.

Sein Debüt im Weltcup-TEAM feierte der gebürtige Mutlangener in Whistler, wo ihm mit der Staffel auf Anhieb der Sprung aufs Podest gelang.

2010 lief er am Holmenkollen im Verfolgungsrennen auf Rang zwei und eroberte damit zum ersten Mal als Einzelsportler einen Platz auf dem „Stockerl“.

Als Teil der Mixed-Staffel wurde Schempp in Chanty-Mansijsk Weltmeister.

Mittlerweile hat sich Simon Schempp längst in der Weltspitze etabliert und kann bereits zahlreiche Weltcupsiege vorweisen. Staffelsilber bei den Winterspielen von Sotschi sowie der Weltmeistertitel mit der Staffel in Kontiolahti 2015 sind weitere herausragende Momente seiner jungen Karriere.
Erfolge von Simon Schempp
3. Platz Staffel Welcup Hochfilzen
Achievement Star
2019
Silbermedaille Massenstart, Olympische Spiele Pyeongchang (KOR)
Bronzemedaille Staffel, Olympische Spiele Pyeongchang (KOR)
Achievement Star
2018
2. Platz Staffel, Weltcup Hochfilzen (AUT)
4. Platz Sprint, Weltcup Hochfilzen (AUT)
4. Platz Verfolgung, Weltcup Hochfilzen (AUT)
5. Platz Sprint, Weltcup Östersund (SWE)
Goldmedaille Massenstart, Weltmeisterschaft Hochfilzen (AUT)
Goldmedaille Mixed-Staffel, Weltmeisterschaft Hochfilzen (AUT)
1. Platz Massenstart, Weltcup Oberhof
1. Platz Staffel, Weltcup Antholz (ITA)
3. Platz Staffel, Weltcup Ruhpolding
5. Platz Einzel, Weltcup Antholz (ITA)
6. Platz Sprint, Weltcup Oberhof
Achievement Star
2017
1. Platz Mixed-Staffel, Weltcup Canmore (CAN)
1. Platz Sprint, Weltcup Antholz (ITA)
1. Platz Verfolgung, Weltcup Khanty-Mansiysk (RUS)
2. Platz Massenstart, Weltcup Nove Mesto (CZE)
2. Platz Staffel, Weltmeisterschaft Oslo (NOR)
Platz Mixed-Staffel, Weltmeisterschaft Oslo (NOR)
2. Platz Verfolgung, Weltcup Antholz (ITA)
2. Platz Staffel, Weltcup Antholz (ITA)
2. Platz Sprint, Weltcup Khanty-Mansiysk (RUS)
3. Platz Staffel, Weltcup Pokljuka (SLO)
3. Platz Sprint, Weltcup Canmore (CAN)
4. Platz Verfolgung, Weltcup Nove Mesto (CZE)
Achievement Star
2016
1. Platz Staffel, Weltmeisterschaft Kontiolahti (FIN)
1. Platz Massenstart, Weltcup Ruhpolding
1. Platz Sprint, Weltcup Antholz (ITA)
1. Platz Verfolgung, Weltcup Antholz (ITA)
2. Platz Sprint, Weltcup Nove Mesto (CZE)
2. Platz Verfolgung, Weltcup Nove Mesto (CZE)
2. Platz Sprint, Weltcup Ruhpolding
2. Platz Staffel, Weltcup Ruhpolding
2. Platz Staffel, Weltcup Antholz (ITA)
2. Platz Staffel, Weltcup Oslo (NOR)
Achievement Star
2015
1. Platz Sprint, Weltcup Antholz (ITA)
1. Platz Verfolgung, Weltcup Antholz (ITA)
2. Platz Staffel, Olympische Spiele Sotschi (RUS)
2. Platz Sprint, Weltcup Hochfilzen (AUT)
2. Platz Verfolgung, Weltcup Hochfilzen (AUT)
2. Platz Staffel, Weltcup Ruhpolding
Achievement Star
2014
2. Platz Staffel, Weltcup Annecy-Le Grand Bornand (FRA)
3. Platz Staffel, Weltmeisterschaft Nove Mesto (CZE)
Achievement Star
2013
3. Platz Staffel, Weltmeisterschaft Ruhpolding
Achievement Star
2012
3. Platz Einzel, Weltcup Östersund (SWE)
4. Platz Sprint, Weltcup Hochfilzen (AUT)
Achievement Star
2011
1. Platz Mixed-Staffel, Weltmeisterschaft Chanty-Mansijsk (RUS)
2. Platz Verfolgung, Weltcup Oslo (NOR)
2. Platz Mixed-Staffel, Weltcup Kontiolathi (FIN)
3. Platz Staffel, Weltcup Oberhof
3. Platz Staffel, Weltcup Hochfilzen (AUT)
Achievement Star
2010