Alle Artikel

Die schönsten Spots für Aktivurlaub in Deutschland

#Freizeitsport

Kitesurfen, Ziplining oder Felsen erklimmen: Welches Outdoor-Abenteuer wird’s?

Die schönsten Spots für Aktivurlaub in Deutschland

Lust auf ein Abenteuer im Herbst? Wie wär’s mit Aktivurlaub in Deutschland? Zu entdecken gibt es hier nämlich eine Menge. Von rauschenden Wellen an der Küste im Norden bis hin zu schwindelerregende Höhen im Süden – für Badenixen und Gipfelstürmer. Dieses Jahr tauschen wir exotisches Bali-Flair gegen heimischen Aktivurlaub mit Adrenalin-Garantie. Wir zeigen dir hier die besten Abenteuer-Hotspots für deinen Aktivurlaub in Deutschland. Mach dich bereit, Deutschland als Reiseland neu kennenzulernen.

Mit Aktivurlaub in Deutschland das eigene Land erkunden

All die Jahre lauteten die Reisemaxime: exotischer, aufregender, am weitesten weg. Dieses Jahr ist alles anders. Die Alternative: Aktivurlaub in Deutschland. Und das ist mindestens genauso erholsam, aufregend oder aktiv. Das Gute daran: Wir lernen unser eigenes Land und all die wunderschöne Natur, die es zu bieten hat, besser kennen. Wir stellen dir hier die spannendsten Orte für deinen Aktivurlaub in Deutschland vor. Komm mit auf die Reise und lass dich inspirieren.

Im Jahr 2019 reisten knapp 70 Millionen Deutsche in den Urlaub. 34 Prozent davon verbrachten ihren Haupturlaub in Deutschland. Statista Research Department, 2019

Kitesurfen an der Ostseeküste

Wir beginnen unsere Deutschlandreise ganz im Norden. Hier warten stürmische Böen und reißende Wellen auf dich. Wie du sie bezwingen kannst? Mit einem Bügel in der Hand und dem Kite am Trapez, das deine Taille umschließt: Es geht Kitesurfen an den Küsten der Ostsee. Genauer: am Saaler Bodden. Die Kitesurf-Hochburg bietet ideale Bedingungen, hier kannst du den Drachen im Wind fliegen und dich dabei über rauschende Wellen ziehen lassen. Dabei spürst du die salzige Luft im Gesicht und die Kraft des Wassers unter deinen Füßen. Beim Kitesurfen arbeitest du mit dem Wind zusammen, daher ist es wichtig, die Wettervorhersage vorher gut zu studieren. Sobald du die Basics drauf hast und dich auf das Wasser traust, wirst du merken: Kitesurfen ist ein Wassersport mit hohem Spaßfaktor. Durch die Wellen und den Wind nimmst du ordentlich Geschwindigkeit auf – das sorgt für einen Adrenalinkick. Allerdings ist es auch ein sehr anspruchsvoller Sport. Besonders an den ersten Tagen wirst du Muskelkater im gesamten Körper spüren, da du dich konstant anspannst. Ob Anfänger oder geübter Kitesurfer – für jeden gibt es den passenden Kurs, vorausgesetzt der Wind spielt mit.

Kitesurfen auf der Ostsee
© GeloKorol / iStock
Mit einem Kite über die Wellen der Ostsee rauschen.

An einer Zipline durch den Harz schweben

Ausgangspunkt ist die Rappbodetalsperre mitten im Harz. Hier stehst du 120 m über dem Boden auf dem Startturm. Unter dir ist das Wendefurther Sportbecken, umgeben von atemberaubender Natur. Mit der Sicherheitsausrüstung eng am Körper und dem Helm fest auf deinem Kopf wirst du vom Personal in die Startvorrichtung eingeklinkt. Und dann geht es los: Mit dem Kopf voraus saust du an der Zipline 120 Meter über der Rappbodetalsperre entlang – dein Puls schießt dabei in die Höhe. Das Abenteuer im Harz verbindet Natur und Adrenalin für einen aufregenden Aktivurlaub mitten in Deutschland. Wer den Aktivurlaub lieber entspannt angeht, der kommt im Harz ebenfalls auf seine Kosten. Waldbaden in den grünen Misch- und Nadelwäldern oder Wandern entlang felsiger Schluchten und jahrtausendealter Hochmoore. Du kannst den Brocken erklimmen, durch das Ilsetal wandern oder den Harzer Hexen-Stieg erforschen – die besten Wanderrouten durch den Harz gibt es hier.

Ziplining im Harz
© Joppi / iStock
An der Zipline über die Rappbodetalsperre gleiten.

Radfahren in der Eifel

Mit dem Rad bist du schnell unterwegs, kannst halten, wo du möchtest, und trainierst ganz nebenbei deinen Körper. Radfahren ist die ideale Möglichkeit, deinen Urlaub sportlich zu gestalten. Dabei kannst du auf Eigenantrieb setzen oder dich von einem E-Bike-Motor unterstützen lassen. Den perfekten Radweg für deinen nächsten Aktivurlaub in Deutschland? Den kennen wir: die Venn-Eifel-Mosel-Runde. 310 Kilometer Rundweg geprägt von ständig wechselnder Landschaft – Hochmoorflächen, der Vulkaneifel mit ihren Maaren, Flussläufen, wilden Schluchten und dem breiten Moseltal. Start- und Zielpunkt ist Gerolstein. Die Strecke gilt als mittelschwer und verläuft weit mehr als die Hälfte der Zeit über alte Bahntrassen. Von hier aus kannst du die beeindruckende Natur inmitten der Eifel vom Fahrrad aus bestaunen. Für den Adrenalinfaktor: Genügend anspruchsvolle Mountainbike-Strecken gibt es in der Eifel ebenfalls, finde hier deine passende Route. Tipp: Wer Aktivurlaub und Geschichte verbinden möchte, der macht am besten einen Abstecher zur Burg Eltz. Die zwischen Koblenz und Cochem malerisch gelegene Burg ist 850 Jahre alt und gewährt spannende Einblicke in ihre Schatzkammern.

Wildwasser-Rafting in Bayern

Wildwasser-Rafting in Deutschland? Das gibt es tatsächlich. Auf wilden Gewässern Bayerns ist das Abenteuer Wildwasser-Rafting möglich. Beispielsweise im Berchtesgadener Land, im Süden Deutschlands, kurz vor Österreich gelegen. Hier starten regelmäßig Touren auf den Flüssen Berchtesgadener Ache, Königsseer Ache und Saalach. Probierst du das Abenteuer Wildwasser-Rafting zum ersten Mal, eignen sich die Berchtesgadener Ache und der Saalach perfekt. Zwar gibt es auch hier anspruchsvolle Passagen, jedoch sind diese zusammen mit dem Rafting Guide gut zu überwinden. Für die geübten Wildwasser-Rafter auf der Suche nach einem Abenteuer eignet sich die Königsseer Ache. Diese entspringt aus dem märchenhaften Königssee, der am Fuß des Watzmann-Massivs liegt. Von hier aus rauschst du zusammen mit deiner Truppe den Fluss entlang, dort warten eine Menge aufregender Herausforderungen auf euch. Rafting ist eine Outdoor-Sportart, die ein hohes Reaktions- und Konzentrationsvermögen voraussetzt. Im Team arbeitet ihr zusammen, setzt die Anweisungen vom Guide um, versucht den reißenden Strömen standzuhalten. Das kann sehr kräftezehrend sein, besonders für die Arme, da sie gegen den Druck arbeiten müssen. Doch die Anstrengung lohnt sich: Dein Körper ist voller Endorphine und du bekommst wahnsinnig schöne Aussichten zu sehen. Das feuchtfröhliche Abenteuer in Bayern – der perfekte Aktivurlaub in Deutschland. Übrigens: Auf der Seite von Aquaholix findest du spannende Angebote für eine Raftingtour auf der Isar. Darüber hinaus bietet dies Seite aber noch viele weitere Angebote für Wassersportarten wie Stand Up Paddling, Segeln oder Kajak auf bayerischen Seen rund um München. Schau dort gerne mal vorbei.

Wildwasser-Rafting auf reißendem Fluss
© Marco_Bonfanti / iStock
Im Schlauchboot über den reißenden Fluss – Wildwasser-Rafting in Bayern.

Klettern an Naturfelsen in der Sächsischen Schweiz

Schon mal einen Felsen hochgeklettert? So einen richtig hohen? In der Sächsischen Schweiz – ein beliebtes Klettergebiet in Deutschland – kannst du zusammen mit anderen Kletterbegeisterten die riesigen Naturfelsen erobern. Unter fachkundiger Anleitung und ausgerüstet mit den wichtigsten Sicherheits- und Abseiltechniken kannst du diese anspruchsvolle Sportart ausprobieren. Bedenke dabei: Beim Klettern bedarf es einer hohen Konzentration. Außerdem beanspruchst du deine Muskeln, vor allem in Armen und Schultern, stark. Für jede Gruppe gibt es unter den 1100 Felsen genau den richtigen – der Kletter-Guide findet auch euren. Mit der passenden Kletterausrüstung und einem Kletterpartner an der Seite kann das Abenteuer an der Felswand beginnen. Neben dem unglaublichen Gefühl der Selbstüberwindung wirst du auf dem Felsen mit einem atemberaubenden Blick auf die Natur belohnt. Deine passende Tour findest du hier.

Felsen in der Sächsischen Schweiz
© RuslanKaln / iStock
Felsen inmitten von grünen Misch- und Nadelwäldern in der Sächsischen Schweiz.

Wohin es dich auch dieses Jahr für den Aktivurlaub verschlagen sollte, wir wünschen dir schon mal viel Spaß beim Aktivsein! Für noch mehr spannende Freizeitaktivitäten schau gerne auf unserer Themenseite für Freizeitsport vorbei.

Für Dich Empfohlen
Funktionskleidung im Outdoorsport
Funktionskleidung im Outdoorsport
Wie du es schaffst mit Koordinationstraining besser zu werden
Wie du es schaffst mit Koordinationstraining besser zu werden
Wandermarathon: 40, 80 oder 100 Kilometer wandern – so gelingt’s!
Wandermarathon: 40, 80 oder 100 Kilometer wandern – so gelingt’s!